Sinn des Lebens
 
Der menschliche Körper bietet die Gelegenheit zur Wiedervereinigung mit dem Ursprung aller - zur Selbsterkenntnis. Der menschliche Körper ist nur ein Medium, das genutzt werden soll um den Sinn des Lebens zu erzielen. Sich selbst, durch spirituelle Aufklärung aus Gurbani, zu erkennen.
 
Die menschliche Schöpfung kann nicht sinnlos gewesen sein. Es ist schwer zu verstehen, was Gott im Sinn hatte, als er den Menschen erschuf. Aber eine Sache ist sicher, dass das menschliche Leben die größte Chance für geistige Entwicklung bietet.
 
Der Mensch besteht aus drei Teilen - dem Körper, Geist und der Seele. Der Mensch sollte alle diese drei Aspekte entwickeln.
 
Für körperliche Entwicklung, muss er seinen Lebensunterhalt verdienen und die Gesetze der Gesundheit befolgen.
 
Für die Entwicklung des Geistes, muss er studieren, diesen erziehen und seinen Intellekt kultivieren, um die Geheimnisse des Lebens und der Natur interpretieren zu können.
 
Für die Entwicklung der Seele, sollte er einen Kurs der strikten moralischen Disziplin folgen.
 
Nachdem die individuelle Seele unzählige Zyklen von Geburt und Tod durchlaufen hat, kam sie auf die menschliche Gestalt zu. Jetzt endlich kann die Seele versuchen die endgültige spirituelle Evolution zu erreichen, so dass sie von der weiteren Transmigration befreit werden kann und zu ihrer Quelle zurückkehrt.
 
Der Körper muss aufrechterhalten und gepflegt werden, weil es "das Haus der Seele" ist und somit der Tempel Gottes ist. Gott und die individuelle Seele sind im Wesentlichen ein und dasselbe. Wegen dem Egoismus sieht der Mensch sich selbst als eine separate Einheit. Wenn die Wand des Egoismus durchbrochen wird, verwirklicht man seine wahre Identität mit Gott.
 
Das Schicksal des Menschen ist es Gottes unsterbliche Bestrebungen durch seinen sterblichen menschlichen Rahmen, durch ein reines Leben zu verwirklichen, mit seinem physischen Körper, verbunden mit seiner eigenen geistigen Entwicklung. Leider ist der Mensch völlig besessen von materiellen Dingen: Kleidung, Lebensmittel, Schmuck, Komfort und Luxus. Er vernachlässigt die Dinge des Geistes. Er verschwendet sein kostbares Leben in Oberflächlichkeit und macht keine Mühe zur Gottesverwirklichung.
 
Das Leben ist wie ein Spiel der Karten. Die Karten werden an den Spieler gegeben; es hängt nun von dem Spieler ab, ob er das Spiel gut oder schlecht spielt, klug oder dumm. Gott beobachtet uns. Er ist sehr an unseren Bemühungen interessiert, unser Bestes zu geben. Das menschliche Leben ist weder eine Knechtschaft noch Gefängnis, sondern ein Mittel zur spirituellen Verwirklichung.
 
Das Ziel des menschlichen Lebens ist, zu versuchen, die individuelle Persönlichkeit mit Gott zu integrieren.